Kolomý kam zum ersten Triumph in Dakar an, der Wagen regiert Loeb

“Es ist fantastisch! Wir haben historisch den ersten Etappensieg für unser Tatra Buggyra Racing Team. Vielen Dank, denn das ist eine Teamarbeit. Natürlich bedauere ich die gestrigen Strafen, aber aufgrund des schlechten Wetters hatten wir Probleme mit dem Empfang von Satellitensignalen und wir fuhren zu den Augen. Ich habe die Geschwindigkeit ein paar Mal mit 0,2 km / h überschritten. Nun ist es wichtig, sich auf mehr Kilometer konzentrieren „, sagte Kolomy in einer Pressemitteilung.

Siebter in der Gesamtwertung Ales Loprais, der bis achten Martin Macík verloren neunte in der Bühne und drei Minuten beendet. . Thomas Porter war der neunzehnten, fertig Jaroslav Valtr 32 und 41. Robert Randýsek

Autos Loeb regiert

Martin Prokop erreichte das Ziel auf dem 15. Platz.Montags Sieg folgte einem weiteren Teil-Triumph Franzose Sebastien Loeb und Automobil Kategorie führende um mehr als fünf Minuten.

Prokop hatte bereits vor Beginn der Messstrecke Differenz Problems mit Ihrem Toyota, das auch mit Team Mechanik bewiesen zu lösen.Wie in Stufe am Montag wurde in dem Top Ten, etwa 50 Kilometer vor dem Ziel gehalten, hatte aber einen Plattfuß und fiel hinter Loeb nach neun Minuten.

Die größte Rivale neunmal Weltmeister in Rally Loeb heute Spanier Carlos Sainz, der . etwa zwei Sekunden, um den Kampf des zweiten Ranges mit Nasser Attíjou Katar gewonnen

unter Motorrädern führt slowakische Schriftrollen

schnellste Motorradfahrer war Spanisch Joan Barreda, die bestraft wurde, und die Führung in der Slowakischen Stefan bekam scrollt. Andrew Klymčiw fuhr die Bühne, verkürzt auf 190 Kilometer, 23. Mal mit einem Verlust von weniger als fünf Minuten, die gleiche Position, die er gehört und global.

„Die heutige Etappe war super, fuhr mich perfekt.Im Gegensatz zu gestern ein Hügel war, ging es nach oben und unten dem Feld, wie ich schon seit Monaten in den griechischen Bergen trainiert. Die erste Hälfte der Bühne war einfach, aber ich war ein bisschen Übung Fahrräder fehlt. Die zweite Hälfte war technisch, hier genoss ich sonnige Tage „, sagte Klymčiw in einer Pressemitteilung.

Es störte er war, dass keiner der Stufen noch in voller Länge gefahren. „Ich freue mich sehr uns auf das morgige Marathon-Etappe. Ich brauche mindestens fuhr 400 Kilometer sein, es gefällt mir, kann ich genug trainiert. Morgen werden wir eine wirklich hohe Berge haben, bekommen wir in einer Höhe von mehr als viertausend Meter sein wird, wird es „genossen tschechische Rennfahrer fahren.

Der Motorradfahrer David Pabiška war 44. Heute Milan 49. Engel, Jan Vesely 67 . und Rudolf Lhotskı 76thUnter den Autos Miroslav Zapletal Zahlen in der Zwischenergebnisse der Bühne auf der 37., der 49. Ouředníček Thomas, Peter Jerie 53, Josef Machacek 73 und Dusan Randysek 90. ​​