Trainer Angst: Sheka auch Druck zugelassen. Sie schüttelte ihn jetzt

Dann, im Februar 2005 wurde er Sarka Záhrobská genannt, als Santa Catarina der Weltmeisterschaft seine erste große Medaille vyválčila und ihr Sprecher für Bronze beenden und sang „Happy Birthday“, weil gerade 20. Geburtstag gefeiert. </P >

Zum ersten Mal hat sie das Chaos der Medaillengewinner erkannt.

“Jemand hat mir gesagt: Es wird ein TV-Interview sein. Ein anderer soll im Zelt warten. Dann Verkündigung, dann fuhren sie mich zum Doping, dann zur Presse. Ich wusste nicht, wohin ich gehen sollte “, sagte sie.

Sie war jung, unbewohnt, der jüngste von fünfzehn Elf-Slalomakern. Sie kämpfte mit Kostelec, Pärson, Poutiainen, Nef oder Ertl um eine Medaille.

links Lange ganze Szene.

Sarka Strachová immer noch da ist, in der 2015-2016 Saison. Wieder in Santa Catarina. Wieder großartig.Dritter nach der ersten Runde.

Aber in der zweiten Runde in den vorherigen drei Slaloms ist der Auftrag gefallen…

Vom zweiten Platz zum dritten in Aspen.

Vom vierten bis zum siebten Platz in Aare.

Vom vierten bis zum fünften in Lienz.

Warum ist das passiert? Könnte körperliche Erschöpfung auch auftreten? Immerhin, mit dreißig, ist jetzt die zweitälteste Frau in den Top 10 zu ändern.

“Nein, es ging nicht um Müdigkeit. Nicht einmal über die Technik, das ist O.K. Šárka ist stark genug “, sagt Trainer Klaus Mayrhofer.

Was war der Grund?

“Selbstwertgefühl. In Aspen waren die Rennen gut, aber sie setzte zu viel Druck auf sie. Sie schüttelte ihn jetzt. Sie glaubte, dass sie sowohl die zweite Runde als auch die erste machen konnte. Das war das Wichtigste.Die Tatsache, dass wir auch darüber gesprochen haben. „

Am Dienstag, im letzten Akt unadressierte, der wie viele Hundertstel vor ihr und hinter ihr. “Ich habe mich nur auf die Technik konzentriert.” Sie sprintete spontan ihre rechte Hand. “Ich ging und führte, was ich vorher nicht getan hatte. Diesmal wusste ich sofort, dass ich auf dem Podium sein würde. „

Das ist am Anfang zwei Frauen verlassen.

Weder Swiss Chableová, mit der Zahl 28 positiven Schock der ersten Runde, aber es Führungsposition ist stolperte nicht. Nicht nur, dass Sorge verloren zu verfolgen, aber vier Tore vor dem Ziel auf und fiel, Hinlegen von mir Enttäuschung schreien.

Wenn 25-jährige Nina Loesethová, am besten von drei derzeit norwegischen Ski Krankenschwestern, Tschechische nach der Fahrt leben gedemütigt und 1.12 Sekunden setzten sich erstmals in der Karriere des Cuprennens durch.Strachová zweiten Platz.

Und das zweite ist bereits im Kampf um eine kleine Kugel für Queen slalomářské Winter. Zeugen Hansdotterovou, Dienstag fünfte verliert 94 Punkte.

„Hansdotterová war früh in der Saison von allen stabil bis Santa Catarina immer auf dem Podium so tun“, sagt Mayerhofer. „Aber Sarka auf jeden Fall noch im Spiel auf der ganzen Welt. Er braucht nur so oft wie möglich auf dem Podium zu reisen und sogar zu gewinnen. Dann sind die Punkte, völlig anders als 7. Platz. Die Reihenfolge kann sich schnell ändern. ”

Der österreichische Trainer aufzählt fünf Frauen, die seiner Meinung nach immer noch zu den Kandidaten Globus sind” Hansdotterová, Sarka, Zuzulová, Vlhová und vielleicht Loesethová. „

Slowaken Strachová hat nun 51 Punkte Vorsprung.Auf Loesethovou 65.

Und dann gibt es immer noch ein Rätsel Mikaela Shiffrin. Wann kehrt der verwundete Souverän zweier Aspen-Unternehmen zurück? “Ich habe es in Maribor gehört”, sagt Mayrhofer.

In Slowenien wird der achte Winter-Slalom ausgetragen. Aber dann wird es wahrscheinlich Verlust zu viel, die Amerikaner zeigen

Für den Rest gilt:.. Fünf Slaloms Winter hinter uns, fünf von ihnen noch bleibt